Ein Klassikerforumswettbewerb für 2021 - Die Listen

  • Dann will ich mal meine Liste veröffentlichen. Die Bücher folgen keinem Schema, es sind einfach 5 Klassiker, die ich 2021 lesen will:


    5 Klassiker:

    Fjodor Dostojewski - Die Dämonen

    James Joyce - Ein Portrait des Künstlers als junger Mann

    Thomas Mann - Tod in Venedig

    Marcel Proust - Eine Liebe Swanns

    Joseph Roth - Radetzkymarsch


    5 Theaterstücke:

    Goethe - Götz von Berlichingen

    Nestroy - Lumpazivagabundus

    Shakespeare - Der widerspenstigen Zähmung

    Schiller - Kabale und Liebe

    Tieck - Der gestiefelte Kater

  • Hier meine Liste:


    Gotthold Ephraim Lessing - Minna von Barnhelm

    Selma Lagerlöf - Gösta Berling

    Stefan Zweig - Magellan - Der Mann und seine Tat

    Mark Twain - Huckleberry Finns Abenteuer

    Lew Tolstoi - Anna Karenina - Band 1 und 2

  • Und meine:


    - Ein Werk von Jean Paul (ich bin noch nicht sicher welches)

    - Mark Twain: Huckleberry Finn (weil ich die schöne kommentierte Ausgabe gefunden habe)

    - Turgenjew: Erste Liebe (Sammlung von Erzählungen) gelesen

    - Tolstoi: Anna Karenina (Zweitlektüre)

    - Stefan Zweig: Die Welt von gestern

    - Thomas Wolfe: Von Zeit und Strom abgebrochen (aus Gründen!)

    - Heimito von Doderer: Die Wasserfälle von Slunj gelesen



    Außerdem habe ich noch zwei (!) Extra-Listen.

    Klassische "Phantastik"-Romane:

    - Witold Gombrowicz: Die Besessenen gelesen

    - Mervyn Peake: Gormenghast (Zweitlektüre) gelesen und vorgestellt

    - Ariano Suassuna: Der Stein des Reiches (gestrichen, das wird nichts mehr - statt dessen:)

    - noch ein Anlauf mit Asturias' Bananentrilogie - die ersten beiden Teile habe ich zwar gelesen, aber trotzdem zum dritten keinen richtigen Zugang gefunden. gelesen und vorgestellt



    Drittens habe ich einige Biografien zu lesen, und zwar über: Da Vinci, E.A.Poe, Mary Shelley und Franz Kafka. (davon gelesen: Shelley und E.A.Poe)


    Mal schauen, wie weit ich komme, aber ich lese jedes Jahr mehr (in diesem Jahr schon über 120 Bücher) und letztes Jahr habe ich die Liste ganz gut geschafft.

  • Historische Romane und Dramen, die selbst (moderne) Klassiker sind oder sich mit Klassikern beschäftigen:

    1. Zeiten durchlaufend: Gustav Freytag: Die Ahnen 01/21 bis
    2. Antike: Gustave Flaubert: Salammbô 02/21

    3. Erstes Jahrtausend : Thomas Beckford: Vathek
    4. Hochmittelalter: Adalbert Stifter: Witiko
    5. Renaissance: Friedrich Schiller: Die Verschwörung des Fiesco zu Genua
    6. Romantik: Federico Andahazi: Lord Byrons Schatten
    7. Restauration: Christian Dietrich Grabbe: Napoleon oder Die hundert Tage
    8. Biedermeier: Karen Duve: Fräulein Nettes kurzer Sommer

    9. Erster Weltkrieg: Alexander Solschenizyn: August 1914
    10. Zweiter Weltkrieg: Alfred Andersch: Winterspelt

    Ein Buch muss die Axt sein für das gefrorene Meer in uns. (Kafka)

    2 Mal editiert, zuletzt von finsbury ()

  • Vorläufig:

    (Es sollen noch Stücke von Cechov, Nestroy, Sternheim u.a. aufgenommen werden, aber das reicht erstmal …)


    Fischart: Flöh Hatz Weiber Tratz (1573)

    Gryphius: Horribilicribrifax Teutsch (1663)

    Holberg: Der poltische Kannengießer (1722)

    Holberg: Jeppe vom Berge (1722)

    Iffland: Die Jäger (1785)

    Goethe: Iphigenie auf Tauris (1787)

    Tieck: Der gestiefelte Kater (1797)

    Tieck: Die verkehrte Welt (1798)

    Schiller: Wallenstein (1799)

    Schiller: Maria Stuart (1800)

    Grabbe: Herzog Theodor von Gothland (1822)

    Grabbe: Scherz, Satire, Ironie (1822)

    Grabbe: Don Juan und Faust (1828)

    Grabbe: Napoleon oder die hundert Tage (1831)

    Bulwer-Lytton: Das Mädchen von Lyon (1838)

    Nestroy: Einen Jux will er sich machen (1842)

    Gutzkow: Zopf und Schwert (1844)

    Hackländer: Der geheime Agent (1851)

    Freytag: Die Journalisten (1854)

    Vischer: Faust. Der Tragödie dritter Teil (1862)

    Ostrowskij: Eine Dummheit macht auch der Gescheiteste (1868)

    Ibsen: Nora (1879)

    Ibsen: Gespenster (1881)

    Wilde: Lady Windermeres Fächer (1892)

    Wilde: Ein idealer Gatt (1894)

    Wilde: Ernst sein ist alles (1895)

    Strindberg: Ostern (1901)

    Cechov: Drei Schwestern (1901)

    May: Babel und Bibel (1906)

    Strindberg: Gespenstersonate (1907)

    Strindberg: Der Pelikan (1907)

  • Hier also meine vorläufige Liste für 2021:


    Tolstoi - Krieg und Frieden (das ist eine echte Herausforderung, vllt ein Hörbuch)

    Oscar Wilde - Das Bildnis des Dorian Gray

    Albert Camus - Die Pest

    Boccacio - Dekameron

    Shakespeare - eines der Königsdramen, bin noch nicht sicher welches, King Lear oder doch Richard III


    Joseph Mitchell - Joe Gould's Secret

    (Es ist aus NewYork 1940er, ich weiß aber nicht ob das als Klassiker tatsächlich zählt)

  • Bei mir eine Mischung aus Klassikern und Kanon:

    Ludwig Tieck: Die verkehrte Welt

    Eichendorff: Ahnung und Gegenwart

    Poe: Arthur Gordon Pym

    Proust: Die Welt der Guermantes

    Rudolf Borchardt: Weltpuff Berlin

    Mann: Josephs-Romane

    Johnson: Das Dritte Buch über Achim

    Arno Schmidt: Kaff und Kühe


    Sofern Lesezeit bleibt: Jean Paul, Clemens Brentano, Theodor Fontane, Virginia Woolf, Karl Kraus, Hans Henny Jahnn, André Gide, Jean Genet, James Baldwin, Johannes Bobrowski, Clarice Lispector, Maurice Blanchot, William Gass

  • Hier meine Liste:


    Lew Tolstoi – Krieg und Frieden

    Mark Twain – Tom Sawyer & Huckleberry Finn

    Bruno Schulz – Das Sanatorium zur Sanduhr

    Gustave Flaubert – Drei Geschichten

    Marcel Schwob – Manapouri

    Louis-René des Forêts – Das Kinderzimmer / Der Schwätzer

    Jacques Yonnet - Rue des Maléfices, Straße der Verwünschungen

    Leo Perutz – Zwischen neun und neun

    Ladislav Fuks – Herr Theodor Mundstock

    Karel Čapek – Der Krieg mit den Molchen


    Zwischendrin hoffentlich:

    Václav Havel – Fassen Sie sich bitte kurz


    Edit: Nachdem mir "Die Kartause von Parma" sehr gut gefallen hat, habe ich Lust auf "Rot und Schwarz" bekommen. Vielleicht kommt der Roman noch hinzu oder ersetzt einen auf der Liste.