Letzte Aktivitäten

  • Zefira

    Hat eine Antwort im Thema Leserundenvorschlag Wassermann und / oder Meyrink verfasst.
    Beitrag
    Ein Blick ins Bücherregal: Etzel Andergast (noch nicht gelesen) habe ich doppelt. Den Kerkhoven habe ich gar nicht. =O8o
    Aber ich habe ihn auf jeden Fall im Reader - also kein Problem.
    (Falls irgendjemand hier einen der beiden Etzels geschenkt haben…
  • Zefira

    Hat eine Antwort im Thema Leserundenvorschlag Wassermann und / oder Meyrink verfasst.
    Beitrag
    Wenn man die Zusammenfassung des Etzel Andergast bei Wiki liest, kann es einen grausen. Aber das ist nicht anders, wenn man etwa die Zusammenfassung des Gänsemännchen liest. Wassermanns Romane lassen sich nun mal schwer zusammenfassen, das Ergebnis…
  • JHNewman

    Thema
    Hier nun also der Strang zu unserer eher spontanen Leserunde zu Jakob Wassermanns Roman 'Joseph Kerkhovens dritte Existenz'.

    Der Roman ist der Abschluss einer Trilogie, die folgende Romane umfasst:

    Der Fall Maurizius (Handlung ca 1924 ff.)
    Etzel…
  • JHNewman

    Hat eine Antwort im Thema Leserundenvorschlag Wassermann und / oder Meyrink verfasst.
    Beitrag
    Nein, die Kenntnis des Falls Maurizius ist nicht vonnöten, eher die des dann folgenden Romans 'Etzel Andergast'. Dieser behandelt in seinem zweiten Teil den Ehebruch der Frau Kerkhovens mit Etzel, was Josef Kerkhoven in eine tiefe existenzielle Krise…
  • Zefira

    Hat eine Antwort im Thema Leserundenvorschlag Wassermann und / oder Meyrink verfasst.
    Beitrag
    Ist denn die erschöpfende Kenntnis des "Fall Maurizius" Voraussetzung für das Lesen des Kerkhoven?
    Ich habe den Maurizius natürlich gelesen, aber das ist viele Jahre her.
    Wenn ich diese Lektüre nicht wiederholen muss, würde ich direkt mit in den…
  • JHNewman

    Hat eine Antwort im Thema Leserundenvorschlag Wassermann und / oder Meyrink verfasst.
    Beitrag
    Zefira, jetzt hast Du etwas angerichtet. Gestern hatte ich ein Buch beendet und wusste nicht, was ich als nächstes lesen soll. Und dann habe ich nach dem Wassermann gegriffen und zu lesen begonnen. Jetzt bin ich drin. ich weiß nicht, wie ich…
  • Jaqui

    Hat eine Antwort im Thema Deutscher Buchpreis 2019 verfasst.
    Beitrag
    Ich hab die ersten 30 Seiten von Herkunft gelesen. Ein sehr starker Beginn über Identität und die Frage nach der Herkunft.

    Kein Wunder dass er den buchpreis bekommen hat.
  • DerFuchs

    Hat eine Antwort im Thema Eure Neuzugänge - Was habt ihr zuletzt gekauft? verfasst.
    Beitrag
    Der Buchverkauf einer kommunalen Bibliothek hat mal wieder zu einigen Neuzugängen geführt. Bei einem sehr fairen Preis von 50 Cent für eine Hardvocerausgabe im guten Zustand habe ich mir dann gleich alle 4 Bände der Romanreihe gekauft:

    Ella Ferrante…
  • giesbert

    Hat eine Antwort im Thema Was lest ihr gerade? verfasst.
    Beitrag
    Ah, das war früher mein liebstes Buch
  • finsbury

    Hat eine Antwort im Thema Was lest ihr gerade? verfasst.
    Beitrag
    Habe Lust auf einen hintersinnigen Kinderbuchklassiker:

    Erich Kästner: Der 35. Mai
  • Zefira

    Hat eine Antwort im Thema Was lest ihr gerade? verfasst.
    Beitrag
    Habe heute mehr oder weniger zufällig nach "Unjahre" von Knut Faldbakken gegriffen; von 1976, wenn ich richtig informiert bin.
    Typischer Endzeitroman bis jetzt, erinnert mich an einige Bücher von J.C.Ballard, die ich auch mal gerne gelesen habe. Bin…
  • giesbert

    Hat eine Antwort im Thema Kostenlose Hörbuch Downloads verfasst.
    Beitrag
    John Dos Passos, Manhattan Transfer. Hörspiel, 3 Teile.

    Aus dem Englischen von Dirk von Gunsteren. Hörspielbearbeitung: Leonhard Koppelmann, Hermann Kretzschmar

    Kleiner Haken: Lässt sich nur anhören, nicht herunterladen. Also im Prinzip (wer sich…
  • finsbury

    Hat eine Antwort im Thema Herman Melville: Moby Dick oder Der Wal verfasst.
    Beitrag
    Ja, das sind Abgründe im Menschen, die nicht nachvollziehbar sind. Aber im Moment reicht mir diese testosterongesteuerte Jägerwelt. Es darf jetzt auch bei den Protagonisten durchaus wieder etwas rationaler zugehen. Oder zumindest brauche ich nicht…
  • Zefira

    Hat eine Antwort im Thema Herman Melville: Moby Dick oder Der Wal verfasst.
    Beitrag
    "der irrationale Jagdgeist hält sie alle vorher gefangen, neben Ahab auch die "heidnischen" Harpuniere."

    Dann wäre John Williams' Roman "Butcher's Crossing" (den ich sehr schätze, habe ihn diesen Sommer zum zweiten Mal gelesen) quasi eine…
  • finsbury

    Hat eine Antwort im Thema Herman Melville: Moby Dick oder Der Wal verfasst.
    Beitrag
    Da hast du Recht, ich finde das auch ganz schrecklich, was Lawrence schreibt. Es ist gerade im Abgesang dennoch Rassismus, erinnert mich an Spenglers Untergang des Abendlandes, aber nur vom Hörensagen, gelesen habe ich das nicht. Diese Tendenz kann man…
  • JHNewman

    Hat eine Antwort im Thema Leserundenvorschlag Wassermann und / oder Meyrink verfasst.
    Beitrag
    Bei mir liegt der Wassermann, aber ich habe aufgrund anderer Verpflichtungen im Moment kaum die Möglichkeit, mich einer solchen Leserunde anzuschließen... leider!
  • Zefira

    Hat eine Antwort im Thema Herman Melville: Moby Dick oder Der Wal verfasst.
    Beitrag
    Ich habe natürlich die finale Waljagd in einer "bereinigten Ausgabe" schon vor x Jahren kennen gelernt - aber wie aussichtslos sich diese Jagd von Anfang an ausnimmt, habe ich erst diesmal wirklich wahrgenommen. Ahab kommt mir so chancenlos vor wie…
  • finsbury

    Hat eine Antwort im Thema Herman Melville: Moby Dick oder Der Wal verfasst.
    Beitrag
    Der ins Sein geworfene Mensch, so kann man es sehen. Danke.
  • giesbert

    Hat eine Antwort im Thema Herman Melville : Moby Dick oder Der Wal verfasst.
    Beitrag
    Ich hab mal den Schlusssatz (ok, die beiden Schlusssätze) in den verschiedenen, mir zugänglichen Übersetzungen verglichen. Also:

    Original:

    (Zitat)

    Gutenberg (dt. v. Wilhelm Strüver)
    (Zitat)

    Thesi Mutzenbecher unter Mitwirkung von Ernst Schnabel:
    (Zitat)…
  • giesbert

    Hat eine Antwort im Thema Herman Melville: Moby Dick oder Der Wal verfasst.
    Beitrag
    Gewissermaßen Existentialismus avant la lettre.