Eure Neuzugänge - Was habt ihr zuletzt gekauft?

  • Weiter oben wurden die Sozialkaufhäuser erwähnt. Auch ich bin regelmäßige Kundin bei einem solchen. Übrigens bringe ich jedes Mal, wenn ich Bücher kaufen gehe, auch eine Bücherspende mit. Letztes Mal war die Verkäuferin so erfreut, dass sie mir einfach meine ausgewählten Bücher gegen die (größere) Bücherspende überließ.

    Ich habe tolle Schnäppchen gemacht: "Der Weltensammler" von Ilja Trojanow, "Caravaggios Erben" von Iain Pears (den ich nach "Das Urteil am Kreuzweg" sehr schätze) und "Tochter ihrer Mutter" von Marilyn French. Von Marilyn French habe ich letztes Jahr "Vater unser" gelesen, "Tochter ihrer Mutter" ist quasi ein Vorläufer dazu. Das Buch ist fast 1000 Seiten dick.

    Ich kaufe kaum noch Bücher auf "normalem" Wege. Manchmal suche ich nach einem bestimmten Fachbuch in Englisch, das muss ich mir dann bestellen. Und es gibt zwei französische Thrillerautoren, von denen ich mir jede Neuerscheinung sofort kaufe. Den Großteil meiner Lektüre beziehe ich aber aus Offenen Bücherschränken und dem Sozialkaufhaus, sowie aus der Onleihe. Ich bin froh, wenn die Bücherberge hier nicht weiter wachsen.

  • Bei mir ist in letzter Zeit einiges zusammen gekommen , Ivo Andric "Wesire und Konsuln", David Grossman "Kommt ein Pferd in die Bar", Francesca Melandri "Alle ausser mir", Ludwig Fels "Ein Unding der Liebe", Joseph Roth "Beichte eines Mörders, erzählt in einer Nacht", Ferdinando Campo "Das Ewige Leben". abgesehen von Francesca Melandri habe ich die anderen alle gebraucht gekauft.


    Gruß, Lauterbach

  • Bei mir gibt es 3 Neuzugänge:

    - Briefe der Liebe (Maria Nurowska)

    - Das Gedächtnis der Libellen (Marica Bodrozic)

    - Der Garten über dem Meer (Merce Rodoreda)


    Kein geplanter Kauf, eher ein zufälliger Schuss ins Blaue, der sich beim Stöbern so ergeben hat. Ich bin gespannt.