Was lest ihr gerade?


  • [size=9pt]Ich lese im Moment Thomas Mann's Buddenbrooks und bis jetzt gefällt es mir sehr gut.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    P.S.: Das ist mein erster Beitrag hier im Forum. Also erstmal ein "Hallo" an Euch![/size] :winken:


    Hallo Chrischtian,


    ein "Hallo" zurück :winken:
    mit den Buddenbrooks hast du eine gute Wahl getroffen. Weiterhin viel Freude beim Lesen.


    Viele Grüße
    Maria

    In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


  • [size=9pt]Ich lese im Moment Thomas Mann's Buddenbrooks und bis jetzt gefällt es mir sehr gut.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    P.S.: Das ist mein erster Beitrag hier im Forum. Also erstmal ein "Hallo" an Euch![/size] :winken:


    Willkommen. Diesen Roman habe ich bereits drei Mal gelesen. Ein großartiges Buch.


    CK

  • Ich habe nach einigem Zögern jetzt doch mit Gutzkows 3.000er "Der Zauberer von Rom" angefangen. Mal sehen, wie lange ich dafür brauche ;-) (falls ich nicht abbreche, aber das glaube ich nicht, bislang - so die ersten 150 Seiten - liest sich das locker weg)

  • Du erinnerst mich daran: Seine Ritter vom Geiste wollte ich dieses Jahr mal noch lesen. Und sei es nur, um Arno Schmidt wieder zu überprüfen ... :smile:

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus


  • Die "Ritter" hab ich vor zwei, drei Jahren gelesen. Hat mir gefallen.


    Hab' sie gerade bestellt. ;)


    Ansonsten - um on-topic zu bleiben - lese ich gerade Stevensons Bericht über seine Reisen in der Südsee ("In the South Sea") und Alexander von Humboldts "Kosmos" für die hiesige Leserunde.

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus

    Einmal editiert, zuletzt von sandhofer ()

  • Hallo sandhofer und alle,



    an anderer Stelle erwähnte ich es schon mehrfach: Vielleicht bekäme man zu diesem Mammutwerk ja eine Leserunde zusammen! Ich wäre gerne dabei.


    HG
    finsbury

    Ein Buch muss die Axt sein für das gefrorene Meer in uns. (Kafka)

  • an anderer Stelle erwähnte ich es schon mehrfach: Vielleicht bekäme man zu diesem Mammutwerk ja eine Leserunde zusammen! Ich wäre gerne dabei.


    Poste doch mal einen Leserundenvorschlag. Soweit ich sehe, ist noch keiner da. ;)

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus

  • Knut Hamsun: "Hunger"
    Komischer Typ aber is. Kommt zu nem Redakteur, der ihm sogar nen Vorschuss anbietet und ihn auffordert seine Sachen zu überarbeiten und der Typ verhungert lieber. Kann dann ja auch keiner was für.
    Grüße vom
    :|
    troll

    Einmal editiert, zuletzt von troll ()

  • Heidegger - Gesamtausgabe /Band 32 Hegels Phänomenologie des Geistes :zwinker: Und danach: Edmund Husserl / Ideen zu einer reinen Phänomenologie und phänomenlogischen Philosophie (Alles nur wegen Nietzsche :breitgrins:)

    Richte nicht, damit du nicht gerichtet wirst...ja, wenn man aber einander nicht richten soll, haben die Menschen nichts, um sich zu unterhalten.
    <br /> Maxim Gorkij

  • Hallo allerseits,


    ich versuche mich zZt an Charles Dickens, Die Pickwickier in der Übersetzung von Gustav Meyrink;


    bis jetzt sehr kurzweilig!


    Gruß
    josmar

  • Ich habe inzwischen eine Leselücke geschlossen und Stevensons Schatzinsel gelesen. Großartig! Ich werde definitiv noch mehr von Stevenson lesen müssen, denn er ist ein wunderbarer Erzähler.


    Gerade habe ich mit The Clerkenwell Tales von Peter Ackroyd begonnen. Ackroyd nimmt für seine Romane meist historische Gestalten und baut dann eine Geschichte (z.B. eine Kriminalgeschichte) drum herum. In diesem Fall sind es allerdings keine historischen Personen, sondern die Pilger aus Chaucers Canterbury Tales. Bin gespannt, was er daraus macht...

  • Hallo thopas,


    Ich habe inzwischen eine Leselücke geschlossen und Stevensons Schatzinsel gelesen. Großartig! Ich werde definitiv noch mehr von Stevenson lesen müssen, denn er ist ein wunderbarer Erzähler.


    Dann lies unbedingt "Die falsche Kiste", eine Zusammenarbeit mit seinem Schwiegersohn Lloyd Osbourne. Der lustigste Roman, den ich kenne, voll herrlichen englischen schwarzen Humors! Mein Nick stammt daher.


    HG
    finsbury

    Ein Buch muss die Axt sein für das gefrorene Meer in uns. (Kafka)

  • Hallo finsbury,


    danke für den Tip! Wir hätten diesen Roman sogar auf deutsch zuhause, aber irgendwie habe ich das Gefühl, daß englischer schwarzer Humor im Original vielleicht besser ´rüberkommt. Und Stevenson schreibt ja ziemlich gut. Da bin ich versucht, mir noch eine englische Ausgabe zu kaufen :breitgrins:


    Viele Grüße
    thopas

  • Ich war jetzt mal bei Amazon und habe mir die englische Ausgabe von Die falsche Kiste bestellt. Dazu noch die Oxford World´s Classics Ausgabe von The strange case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde, die auch einige andere Geschichten enthält. Dann habe ich zumindest mal die "essentials". Danach sehen wir weiter :zwinker:.


    Was mir gerade negativ bei Amazon aufgefallen ist: sie können oder wollen wohl nicht angeben, welche Geschichten genau in Sammelbänden enthalten sind. Nur bei Büchern, die die "search inside"-Funktion haben, hat man überhaupt eine Chance herauszufinden, was da enthalten ist :sauer:.