Neue Bücher, Buchtipps und Bücherlisten



  • Ein Artikel,in der Faz.


    Irre Irre Irre
    http://www.faz.net/aktuell/feu…e-irre-irre-12699628.html

    In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

  • Moin, Moin!


    Vladimir Odoevskij: Der schwarze Handschuh. Erzählungen

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    <a href="http://de.wikipedia.org/wiki/Wladimir_Fjodorowitsch_Odojewski">VO</a> war ein Zeitgenosse Puschkins und war mit ihm für die russische Literatur, was die Prosa betrifft, wichtig, die zuvor eher lyrikbestimmt gewesen war.

  • Moin, Moin!


    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Freie Auslandskorrespondenten haben gelebte Utopien in der ganzen Welt gefunden und in einem Buch zusammengetragen: <a href="http://www.amazon.de/V%C3%B6llig-utopisch-Beispiele-einer-besseren/dp/3570552446/">Völlig utopisch. 17 Beispiele einer besseren Welt</a>. Im Deutschlandfunk wurde der Herausgeber des Buches <a href="http://www.deutschlandradiokultur.de/gesellschaft-die-welt-wie-sie-uns-gefaellt.1008.de.html?dram:article_id=279827">befragt</a>.

  • In der Leserunde zu Eugene Sues "Die Geheimnisse von Paris" hatte wir über die Zusammenhänge dieses Werkes mit Karl May spekuliert. Jetzt gibt es ein Sonderheft der Karl-May-Gesellschaft, das sich genau mit diesem Thema auseinandersetzt.


    Grießbach, René: Eugène Sues Roman ‚Die Geheimnisse von Paris‘ und seine Wirkung auf das schriftstellerische Werk Karl Mays. Parallelen – Widerspiegelungen – Unterschiede. Radebeul: Karl-May-Gesellschaft 2013 (Sonderheft der Karl-May-Gesellschaft Nr. 150)
    klick!

    "Es ist die Pflicht eines jeden, es auch auszusprechen, wenn er etwas als falsch erkennt." --- Stefan Heym (2001)

    Einmal editiert, zuletzt von sandhofer ()

  • Hallo Ben!


    Der Link war falsch eingefügt, hab's korrigiert.


    Im übrigen lesen offenbar auch Grießbach und die KMG unser Klassikerforum :)


    Grüsse


    sandhofer

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus


  • Im übrigen lesen offenbar auch Grießbach und die KMG unser Klassikerforum :)


    Warum auch nicht. Es ist nun mal das einzig wahre Klassikerforum im deutschsprachigen Raum. :klatschen:

    "Es ist die Pflicht eines jeden, es auch auszusprechen, wenn er etwas als falsch erkennt." --- Stefan Heym (2001)


  • Die Arbeit an dem zuerst von Dir genannten Buch regte Albrecht Koschorke an, eine Konferenz in Augsburg zum Thema "Dichter und Lenker" zu organisieren.


    Manche Herrscher hielten sich nicht nur ihre Hofdichter, sondern verschafften sich auch selbst durch das Schreiben Erleichterung, wobei einige über ihr trauriges Dasein als Despot mehr oder weniger direkt schrieben, andere sich in eher formalen Spielereien übten.


    Sie fand dann im Februar 2012 statt. Der Konferenzband dürfte in wenigen Monaten erscheinen.


    http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/termine/id=18406


    Schriftstellernde Despoten von Nero an über 2 Jahrtausende hinweg, bis zu Katharina der Großen, Stalin und Mao, bis zu Ghaddafi und Saddam Hussein!


    Mag sein, dass jemandem die zeitübergreifenden Bezüge gefallen. Andere dürften eher bei den epochenspezifischen Details hängenbleiben.


  • Danke für den Link. Da sind ja einige interessante Sachen dabei.


    Gerne. Ja, ich habe auch ein paar Texte entdeckt, die gleich auf den Reader gewandert sind. :smile:



    Bitte. - Der Roman von Deledda war mit ein Grund, hier wieder einmal auf die neuen Texte hinzuweisen. :zwinker: Ich habe Grazia Deledda letztes Jahr mit Marianna Sirca "entdeckt".


    Gruß, Gina

  • Moin, Moin!


    Noch eine Neuerscheinung, ganz anderes Thema - eins der "verbrannten Bücher":


    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Zur Geschichte von Schlump:
    http://www.kiwi-verlag.de/blog…-eines-vergessenen-buchs/


    Auf das Buch bin ich vor einigen Tagen durch <a href="http://www.sueddeutsche.de/kultur/roman-schlump-ueber-ersten-weltkrieg-kuss-des-kriegers-1.1935579">diese Rezension</a> gestoßen.


    Erstaunlich, daß immer noch und immer wieder Preziosen ausgegraben werden. Bücher/Autoren, die einmal en vogue waren, jahrzehntelang vergessen, dann plötzlich neuentdeckt werden. Oder solche, die überhaupt erstmalig ins Rampenlicht rücken. Ich finde die Sache stets spannend. Und wer weiß, welcher Autor oder welches Buch einst aus unseren Tagen gepriesen werden wird, von dem wir es heute nie und nimmer annehmen würden. Es gibt auch heute schon Namen, die einem zwar irgendwie geläufig sind, die aber doch irgendwie "verschwunden" sind, oder? Nossak...

  • Auch wenn jetzt erst der Sommer begonnen hat, hier eine kleine Auswahl aus den Herbstvorschauen:


    Zwar an anderer Stelle schon erwähnt, aber hier wiederhole ich mich gerne ...

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Christopher Morley: Das Haus der vergessenen Bücher (Atlantik, September 2014)


    Finnland ist in diesem Jahr Gastland der Frankfurter Buchmesse:

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Runar Schildt: Zoja - Erzählungen aus Finnland (Manesse, September 2014)

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Karl August Tavaststjerna: Harte Zeiten (dtv, Oktober 2014)


    Und außerdem:

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Honoré de Balzac: Verlorene Illusionen (Hanser, September 2014)

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Isaak Babel: Mein Taubenschlag (Hanser, September 2014)


    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Murasaki Shikibu: Die Geschichte vom Prinzen Genji (Manesse, Oktober 2014)

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Eduard von Keyserling: Dumala (Manesse, September 2014)

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Italo Svevo: Ein gelungener Streich - Erzählungen (Manesse, September 2014)


    Gruß, Gina

  • Hallo Gina!


    Vielen Dank! Tust Du uns einen Gefallen, und schreibst noch Namen der Autoren und Titel dazu? Feeds bringen keine Bilder und auf meinem Tablet z.B. sind die Cover viel zu klein, um etwas lesen zu können. Jedesmal dem amazon-link folgen, mag man ja auch nicht.


    Danke schön!


    sandhofer

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus


  • Bitte schön! :smile:


    Gruß, Gina