Gruß aus Berlin!

  • Nach einiger Zeit des Mitlesens nun auch mal eine Vorstellung von mir. Als Anglist und Germanist literarisch sozialisiert (Magisterarbeit über D. H. Lawrence und E. M. Forster), seit langem aber nur noch Hobby- und Freizeitleser. Aktuell lese ich parallel die Werkausgaben von Robert Walser, Ernst Jünger und Jorge Luis Borges.


    Auf der Liste künftiger Projekte stehen Dekadenz und Fin de Siecle, Gottfried Keller, die große kommentierte Thomas-Mann-Ausgabe. Außerdem habe ich mir vorgenommen, die gerade gestarteten Werk-Ausgaben von Ingeborg Bachmann und Uwe Johnson zu verfolgen. Dazu in kleiner, regelmäßiger Dosis immer mal etwas Theorie, Peter Szondi, Roland Barthes etc.


    Bei künftigen Leserunden zu diesen und anderen interessanten Autoren bin ich gern dabei!