Frankfurter Buchmesse 2019

  • Die Frankfurter Buchmesse startet in 175 Tagen! 16.-20. Oktober 2019.


    Die Eintrittspreise sind inzwischen veröffentlicht:

    Tageskarte Wochenende 22,-

    Wochenendticket 30,-

    Eintages-Fachbesucherkarte 56,- Euro (bei Kauf bis 30.07.), Preise dann gestaffelt, ab 01.10. 75 Euro

    Dauer-Fachbesucherkarte 98,- Euro (bei Kauf bis 30.07.), Preise dann gestaffelt, ab 01.10. 140 Euro


    Als Fachbesucher gilt, wer beispielsweise Lehrer, Erzieher, Student, Autor, Illustrator, Blogger, Journalist, Wissenschaftler ist.

    Vorverkauf für Fachbesucherkarten startet am 03.06.

    Fachbesucherkarten haben ÖPNV-Nutzung inklusive.


    Ich werde zumindest die ersten drei Tage wieder vor Ort sein, am Wochenende je nach Programm.


    Schöne Grüße, Thomas

  • Als Fachbesucher gilt, wer beispielsweise Lehrer, Erzieher, Student, Autor, Illustrator, Blogger, Journalist, Wissenschaftler ist.

    Kriegen die Blogger keinen Presseausweis mehr?


    Anyway: Frankfurt liegt dieses Jahr nicht drin für mich.

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus

  • Huch, ich bin gedanklich gerade erst aus Leipzig zurück, und da gerät Frankfurt schon in Blickweite...


    Aber: Bei diesen unverschämten Preisen werde ich mir ganz bestimmt kein Fachbesucherticket kaufen, sondern bestenfalls ein Tagesticket am Samstag. Vielleicht fahre ich aber auch gar nicht hin, das werde ich wohl eher spontan nach Laune entscheiden.

  • Aber: Bei diesen unverschämten Preisen werde ich mir ganz bestimmt kein Fachbesucherticket kaufen,.

    Auf der anderen Seite bekommt man eine Menge Autoren zu Gesicht, für die man ansonsten viel Eintritt zahlen müsste oder eine einzelne Anreise in Kauf nehmen müsste. Viele Autoren sind zudem eben nicht (mehr) am Wochenende auf der Messe. Das Eintagesticket halte ich aber auch für zu teuer, interessant ist halt das Dauerticket, wenn man irgendwie in oder um Frankfurt (kostenfrei) unterkommen kann.

  • Frankfurt ist heuer nicht drin. Voriges Jahr war ich, das war ein kleiner Urlaub quasi ;)


    Sowas ist nicht jedes Jahr drin, zumal ich dann eh immer ein paar Jahre genug habe von Frankfurt und der Buchmesse.

    Ich werde mir heuer wieder Wien anschauen wenn es sich ausgeht, das wird auch immer größer.


    Die Preise für Frankfurt sind unter der Woche echt sehr hoch, außer die Dauerkarte, die lohnt sich.

  • Das Veranstaltungsprogramm wird nun von den Verlagen, Sendern etc. so langsam gefüllt. Das Programm des Blauen Sofas steht soweit. Auch die Open Books Veranstaltungen stehen fest. Ich bin schon dabei, meinen Besuchsplan zu basteln. Wenn jemand hier aus dem Forum auf der Messe ist, dann würde ich gerne kurz Hallo sagen.