• Hallo nimue, hallo Sandhofer,


    die "News" (oben im Forums-Header) finde ich nett. Danke.


    :winken:


    Maria

    In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

  • Sehr interessant.


    Der Mai 08 war aber auch der Monat mit den meisten neuen Themen und den zweitmeisten Neuanmeldungen (sieht man vom August 2006 mal ab, wo das Forum mehr oder weniger eröffnet wurde).
    Irgendeinen Grund muss das wohl haben.


    Und ich schließe mich an, wenn möglich bitte weitere solcher News. :klatschen:


    Katrin

  • Wir bemühen uns, den News-Teil regelmässig abzufüllen - aber es müssen halt auch Neuigkeiten da sein, die es verdienen, zumindeste ein paar Tage da oben zu stehen ... ;)

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus

  • Hallo,


    was lese ich oben im Header:


    News: Keine Leserunden geplant.



    beginnt bereits das Sommerloch :breitgrins:


    Gruß,
    Maria

    In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

  • Na ja - mit Paradise Lost, Don Quijote, Titan und der Strudlhofstiege sind ein paar nicht unbeträchtliche Wälzer "in Arbeit". Dann noch der Baudolino - da sind wohl die Kapazitäten der meisten erschöpft. :winken:

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus

  • Ich lese soeben in der Newszeile, dass dieses Forum über eine "Fanpage" auf Facebook verfügt. Mal abgesehen davon, dass dort die "Fans" nicht gerade Schlange stehen: Was wird mit der Facebook-Präsenz bezweckt?


    LG


    Tom

  • Moin Katrin,


    haben wir nicht schon genug Karteileichen im Keller? Von den registrierten 886(!) Nutzern lässt sich doch hier nur ein sehr geringer Teil zu (regelmäßigen) schriftlichen Äußerungen herab ...


    Viele Grüße


    Tom


  • Diese Argumentation leuchtet mir nicht ein.
    Wenn nur eine kleine Anzahl der Angemeldeten bei der Stange bleibt, würde eine zusätzliche Hand voll mehr Nutzer, selbst wenn sie nur über einen überschaubaren Zeitraum teilnehmen, nicht unbedigt schaden. Es kommt natürlich auch darauf an, wie das "Establishment" Neulingen begegnet und ob zusätzliche Nutzer erwünscht sind.


    Nach den letzten Skandalen lasse ich selbst aber die Finger von diesen Datenabgreiforganisationen wie Facebook.

  • Thomas: An sich finde ich die Idee nicht schlecht die Seite bekannter zu machen. Ob wirklich die Intention dahinter steckt neue Mitglieder zu bekommen kann ich dir natürlich nicht sagen, da musst du schon sandhofer fragen. Ich habe bei Facebook nur mitbekommen, dass zum Beispiel leserunden.de kommende Leserunden mit Autoren vorgestellt hat und dass einige darauf reagiert haben, die diese Seite noch nicht kannten.


    Das ist (wie ich meine) ein toller Nebeneffekt.


    Katrin

  • Hallo,


    die Idee ist ja auf meinem Mist gewachsen - sandhofer administriert die Facebook-Seite zwar, aber er kam dazu eher wie die Jungfrau zum Kinde. Aber auch dort hat er - wie auch hier im Klassikerforum - freie Hand (wobei ich natürlich hoffe, dass er ab und zu ein paar Neuigkeiten dort veröffentlicht).


    Tja, was ist der Zweck? Grundsätzlich natürlich, dass das Klassikerforum bekannter wird durch die Vernetzung. Daran kann ich erst mal nichts schlimmes finden. Es ist sandhofer überlassen, die "Karteileichen" zu löschen - da mische ich mich nicht ein.


    Ansonsten kann ich das Posting von Lost so einfach mal stehen lassen.



    Wenn nur eine kleine Anzahl der Angemeldeten bei der Stange bleibt, würde eine zusätzliche Hand voll mehr Nutzer, selbst wenn sie nur über einen überschaubaren Zeitraum teilnehmen, nicht unbedigt schaden. Es kommt natürlich auch darauf an, wie das "Establishment" Neulingen begegnet und ob zusätzliche Nutzer erwünscht sind.


    Genau so ist es nämlich. Das Klassikerforum besteht ja nun schon ein ganzes Weilchen und auch diesem Forum tut ein bisschen frischer Wind in Form von neuen Mitgliedern ganz gut. Wenn jemand per Facebook herfindet und sich an den Diskussionen beteiligt, ist das doch eine gute Sache. Und falls er sich nur anmeldet und dann zur Karteileiche mutiert ... hm, ehrlich gesagt, kann ich daran nun auch nichts so Störendes erkennen, dass es mich nachts vom Schlaf abhält.


    Fazit nach einigen Wochen Facebook-Test: Als Werbemöglichkeit durchaus tauglich und sowohl Leserunden.de als auch das Bücherforum von Literaturschock haben ein paar neue Mitglieder gewonnen - und das sind beleibe keine Karteileichen, sondern Menschen, die sich aktiv an Diskussionen beteiligen.


    Zum Schlangestehen: Dass das Klassikerforum auf Facebook noch nicht so viele "Fans" hat, liegt zum einen daran, dass es die Seite erst seit vorgestern gibt und zum anderen daran, dass ich für die anderen beiden Seiten Leute einlade, das Klassikerforum aber sandhofer überlasse (wenn er es anders haben möchte, wird er es mir sicher sagen). Aber ich halte es nicht sinnvoll, zahlreiche Leute einzuladen (per Freundesliste) und dann nur immer eine leere Facebookseite zu zeigen. Das muss sich also erst entwickeln.


    Liebe Grüße
    nimue

  • Aber auch dort hat er - wie auch hier im Klassikerforum - freie Hand (wobei ich natürlich hoffe, dass er ab und zu ein paar Neuigkeiten dort veröffentlicht).


    Ja, das hofft er auch. Aber Juni ist eine schlechte Zeit für ihn ... :breitgrins:


    Das muss sich also erst entwickeln.


    Falls jemand noch Entwicklungshilfe leisten möchte ... :winken:

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus

  • Hallo sandhofer,


    könntest du die "Neuigkeiten" die oben im Forum erscheinen aktualisieren, d.h. die Leserunde zu "Bleak House" vom Sept. 2012 rausnehmen?
    das wäre nett :winken:


    Gruß,
    Maria

    In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

  • ahhh - eine neue Unterkategorie (Interna...). Gefällt mir. Danke.
    Und schöne Ostern an alle :winken:

    In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)