Biografie über Fontane

  • Hallo zusammen


    im Dezember erscheint eine Biografie über Fontane von Heinz Ohff:


    Ohff, Heinz: Theodor Fontane.
    Leben und Werk. Serie Piper Bd.464. Neuausg. 2002. 463 S. m. 26 SW-Fotos. 19 cm. Kartoniert.
    ISBN: 3-492-22483-0, KNO-NR: 10 67 64 36
    -PIPER-


    26.90 EUR
    Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag Dezember 2002.



    Eine Biographie über Theodor Fontane, den großen deutschen Romancier des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Fontane war schon 60 Jahre, als er seinen ersten Roman veröffentlichte, 75 Jahre, als er mit "Effi Briest" den endgültigen Durchbruch erlebte.In jungen Jahren arbeitete Fontane als Apotheker, wechselte dann zum Journalismus und lebte lange Zeit als Korrespondent in London. Es folgten Jahre als Kriegsberichterstatter und Reiseschriftsteller. Heinz Ohff schildert Fontane als hart arbeitenden Mann, dem auf dem Weg zum Erfolg nichts geschenkt wurde.Theodor Fontane war weder ein märkischer Mythos noch ein einsames Genie: Diese großartige und gültige Biographie zeigt den weltoffenen Preußen hugenottischer Prägung als hart arbeitenden Schriftsteller, der sich seinen hohen Rang in der Weltliteratur schwer erkämpft hat.



    Gruß Maria

    In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


  • Moin, Moin!


    Ich habe "Ein weites Feld" in guter Erinnerung und konnte mir den damaligen Verriß nicht erklären. Ich bin mir allerdings unschlüssig, was eine Zweitlektüre bringen würde. Eine gewisses Grass-Gesättigtsein ist schon zu beobachten, was mit die Lektüre von "Grimms Wörter" zeigte.


    Falls du doch noch Mal das weite Feld besuchst, rate ich dir eindringlich unmittelbar davor eine gute Fontanebiografie zu lesen

  • Könntest Du eine gute Fontanebiographie empfehlen?


    Im Fontanejahr 1998 ist.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    erschienen (seit 2002 auch als Taschenbuch erhältlich) und wurde gut besprochen. Ausnahmsweise muss ich hier den Kritikern zustimmen. Sie ist für mich sehr informativ gewesen, flüssig zu lesen und ausreichend in den Details. Wobei Fontane auch eine 1000 Seite Biographie wert wäre und einen ebenso langen Roman.
    Es ist allerdings auch die einzige Fontanebiographie, die ich kenne. Vielleicht sollte ich sie auch bald noch Mal lesen und wieder was vom Schnautzbart, den ich in den letzten Jahren vernachlässigt habe.

  • Hallo,


    Hädeckes Biographie über Fontane kann ich auch empfehlen. Weniger flüssig zu lesen, aber mit Details belohnt wird der Leser mit Helmuth Nürnberger "Fontanes Welt". Nürnberger setzt darin Fontanes Entwicklung und Leben in sein historisches Umfeld. Ein Buch das ich bisher vor allen anderen über Fontane bevorzugt habe.


    Ein kleiner Geheimtipp noch, Cord Beintmann: Theodor Fontane (leider nicht mehr im Handel)

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    dies dtv Portrait ist in seiner Kürze sehr empfehlenswert.


    Gruß,
    Maria

    In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

  • Weniger flüssig zu lesen, aber mit Details belohnt wird der Leser mit Helmuth Nürnberger "Fontanes Welt". Nürnberger setzt darin Fontanes Entwicklung und Leben in sein historisches Umfeld.


    Mein Speichelfluss wird angeregt. Das kommt ja schon dicht an meine Vorstellung heran.


    Ob sich so eine Biographie für eine Leserunde eignen würde?



    UND Poppea: Du bist doch so fit was die ganze EDV-Technik angeht. Wie geht das mit der ignore-Funktion? Du bist fällig!

  • Vielen herzlichen Dank Lost und JMaria für die Hinweise und Sandhofer für die Erinnerung an das spezifischen Thema.


    Einen schönen Tag wünsche ich Euch!
    Gruß
    wanderer