Beiträge von Dostoevskij

    Moin, Moin!


    Zitat von "sandhofer"

    Aber das jedesmal als Leser zu rekonstruieren - ich weiss nicht ...


    Das kann ich doch mit meiner anderen Sucht, Listen anzufertigen, prima verbinden. :zwinker: Denkbar ist auch, nur Bücher von Autoren zu lesen, die derselben Berufsgruppe angehören die unter denselben Krankheiten litten.


    Ich lese übrigens gerade <a href="http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3257210930/">ein Buch</a>, in dem über Künstler und deren Bewältigung von Krankheiten geht. Hochspannend! Wie viele außer Kafka litten doch damals noch unter Tuberkulose, oft Jahrzehnte lang! Oder Asthmatiker... Heine lag 8 Jahre flach usw. Diese Seite schöpferischer Menschen wird zu selten betrachtet; um so faszinierender die Lektüre des Buches.

    Moin, Moin!


    Zitat von "Mecki"

    Platz 3 für Sonny Terry & Brownie McGhee in Osnabrück. Ich glaube, es war 1977.


    Oh, wird mir warm ums Herz, ein Blues-Hörer! Was gäbe ich darum, diese Urgesteines des Blues live erlebt zu haben. War zu jung und im falschen Land. Obwohl, 15 bis 20 Jahre eher geboren, hätte ich sicher die Folk Blues Festivals, die 1964 und 1966 auch in der DDR stattfanden und die den Blues in Deutschland etablierten, mitmachen können. Live erlebt an alten Bluesern habe ich nur Champion Jack Dupree und Lousiana Red. Ich bin nicht so der Konzert-Hai und habe mir gar John Mayall entgehen lassen. Aber zu Sonny Terry & Brownie McGhee - sie gehören zu meinen absoluten Lieblingen. In einige Lieder kann man kurz <a href="http://www.mp3.com/Sonny-Terry-&-Brownie-McGhee/artists/431/summary.html">reinhören</a>.

    Moin, Moin!


    In einem heutigen Feuilleton gefunden. Die <a href="http://www.wikiservice.at/buecher/wiki.cgi?BrüderGoncourt">Brüder Goncourt</a> lästern über Flaubert:


    "Heute sehen wir es ganz klar, es gibt Grenzen zwischen uns und Flaubert. Im Grunde ist er ein Provinzler und Wichtigtuer. Man spürt irgendwie, daß er alle diese großen Reisen auch ein wenig gemacht hat, um die Leute aus Rouen zu verblüffen. Sein Geist ist behäbig und dick wie sein Körper. Feinere Dinge scheinen ihn nicht zu berühren. Er ist vor allem empfänglich für Phrasendrescherei. Im Gespräch bringt er wenig neue Gedanken, und er trägt sie laut und feierlich vor. Sein Geist ist wie seine Stimme: deklamatorisch. Die Geschichten, die Gestalten, die er entwirft, riechen nach Fossilien aus der Unterpräfektur. Er trägt weiße Westen von vor zehn Jahren. Auf die Académie und den Papst hat er noch jene wilde Empörung, von der man wie de Maistre über den Unglauben sagen könnte: "Das ist pöbelhaft!" Er ist plump, übertrieben und in allem ohne Leichtigkeit, im Scherz, im Witz, in der Imitation der Imitationen. Seiner Ochsenfröhlichkeit fehlt es an jedem Charme." <a href="http://www.welt.de/data/2004/11/06/355954.html">(Quelle)</a>

    Moin, Moin!


    Zitat von "JMaria"

    also nie vergessen ein Buch für unterwegs mitnehmen!


    WENN es mal passiert, selten zwar, aber DANN ist der Ärger groß. Nichts ist so ärgerlich, wie irgendwo im Wissen dazustehen oder zu sitzen, man KÖNNTE jetzt lesen, WENN man denn ein Bücherlei bei sich hätte. Oh, glücklich diejenigen, die des Autogenen Trainings mächtig sind.

    Moin, Moin!


    In der <a href="http://www.zeit.de/">ZEIT</a> existiert eine kleine mehr oder weniger bibliomanische Kolumne, für die ich, damit ich nicht bei jedem neuen Beitrag erneut anfangen muß zu erklären, eine Übersicht erstellt habe: <a href="http://www.wikiservice.at/buecher/wiki.cgi?LieberLesen">Lieber lesen</a>.

    Moin, Moin!


    Zitat von "Erika"

    Ich habe mir den Stechlin aus der Bücherei ausgeliehen, weil das Buchpaket vom Elbeteam noch nicht gekommen ist.


    Ich kenne <a href="http://www.weltdesbuches.de/">Elbeteam</a>, wo ich sehr oft bestelle, als den schnellsten Lieferanten überhaupt. Ist was schief gegangen? Beim mir klappte bislang alles hervorragend.

    Moin, Moin!


    Zitat von "JMaria"

    nutzt ihr die Gelegenheit die der Rundfunk bietet und hört euch Lesungen oder Hörspiele an? bevorzugt Klassiker?


    Ich bin ja ausgesprochener Fan des Deutschlandfunks und Deutschlandradios und habe leider meine Rubrik "Tipps für Ohrenleser", in der ich regelmäßig auf Literarisches auf diesen Sendern hinwies, einschlafen lassen. Aber es gibt wohl immer noch <a href="http://www.buecher4um.de/DykeTipp.htm">Dykes Ohrenleser-Tipps</a>.


    Hörspiele mag ich aber nicht. Dessenungeachtet höre ich gerne literarische Features und Lesungen.

    Moin, Moin!


    Zitat von "Zola"

    was wäre denn bei der 20-bändigen Ausgabe dabei gewesen? Briefe, Tagebücher? Ich dachte, dass die 10-bändige was Romane und Erzählungen anbelangt komplett wäre.


    Die Aufbau-Ausgabe, die ich meine, ist ja nicht vollendet worden. Jedenfalls waren die Bücher in blauem Leinen und hatten alle SILBERNE Schutzumschläge. Da ich einen noch habe, kann ich das Editionsprinzip nachvollziehen:


    1. Der Doppelgänger. Frühe Prosa I
    2. Weiße Nächte. Frühe Prosa II
    3. Onkelchens Traum. Das Gute Stepantschikowo und seine Bewohner
    4. Aufzeichnungen aus einem Totenhaus
    5. Erniedrigte und Beleidigte
    6. Der Spieler. Späte Prosa
    7. Schuld und Sühne
    8. Der Idiot
    9./10. Die Dämonen (2 Bdr.)
    11. Der Jüngling
    12/13. Die Brüder Karamasow
    14. Das Leben eine großen Sünders. Notizen, Entwürfe, Fragmente
    15. Eine verfängliche Frage. Aufsätze und Feuilletons
    16./17./18. Tagebuch eines Schriftstellers (3 Bde.)
    19./20. Briefe (2 Bde.)


    Sie sind nur bis 15. gekommen (Band 14 ist nicht erschienen!), den ich noch habe. Schade. Der Insel-Verlag hatte eine <a href="http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/345832934X/">2-bändige Briefausgabe</a> (Tip: Bei Amazon-Marketplace für 1,95 derzeit quasi geschenkt). Man muß bedenken, daß es sich bei dieser Werkausgabe nicht um Dünndruck handelt. Bei der 10-bändigen passen ja mehr Teile in 1 Band. Aber die theoretische Schriften, die leider! nicht erschienenen Fragmente, die kompletten Tagebücher und die Briefe harren noch der Veröffentlichung. Ob ich das zu Lebzeiten noch mitbekomme?

    Moin, Moin!


    Zitat von "Zola"

    Bis vor kurzem gab's die noch für 50 Euro ist aber jetzt wirklich vergriffen. Die Neuauflage scheint vom Inhalt her identisch zu sein, allerdings diesmal als Taschenbuch, ist also teurer und qualitativ wohl schlechter


    Obwohl Piper-Taschenbücher von der Papierqualität eigentlich ganz passabel sind. Ganz im Gegenteil z.B. zu rororo.


    Die reden auf der von dir angebenen Seite von der 10-bändigen Roten Piper-Ausgabe. Stimmt, in den letzten Jahren war die HC-Ausgabe rot, also ist meine doch schon älter; denn ich habe eine grau-blaue, die damals tatsächlich für 99 DEM verscherbelt worden ist. Dennoch hätte ich es lieber gesehen, wenn der Aufbau-Verlag seine 20(?)-bändige Dostoevskij-Edition fertig gekriegt hätte. Doch kam die Wende dazwischen; und IIRC die letzten 3 Bände erschienen nicht.

    Moin, Moin!


    Ab 28. Oktober ist die <a href="http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/349224260X/">10-bändige Dostoevskij-Ausgabe</a> in der bewährten und ausgezeichneten Übersetzung E.K.Rashins bei Piper (Dünndruck-Taschenbücher) für EUR 69.- zu haben. Bei mir steht die Hardcover-Version, die es vor einigen Jahre damals IIRC noch preiswerter gab, nämlich für DM 100.-

    Moin, Moin!


    Zitat von "Zola"

    Ich dachte immer, ich wäre verrückt, weil ich Joseph von Eichendorff, Fontane und E.T.A. Hoffmann lese, Deep Purple, Metallica, Frank Zappa und The Who höre. Das paßt ja eigentlich kaum zusammen. Ich scheine da nicht alleine zu sein


    Zumindest sind wir zu zweit. :bussi:

    Moin, Moin!


    Ein Klassiker der Rockmusik: Eine 15-Minuten-Version von Jimi Hendrix Voodoo-Child zum <a href="http://www.vibeart.com/temp/someAudio/JimiHendrix_VooDooChile.mp3">Anhören</a> (mp3-Datei). Das rettet einem doch glat den verregneten Nachmittag.

    Moin, Moin!


    Zitat von "sandhofer"

    Ein "Klassikerforum-Wiki"?


    Ginge auch. Aber warum noch ein Wiki? Die Thematik der Billigverlag ließe sich ganz gut ins <a href="http://www.wikiservice.at/buecher/wiki.cgi?RecentChanges">Bücher-Wiki</a> integrieren. Ich werde jedenfalls mal anfangen, Ressourcen zu sammeln. Ich berichte dann...

    Moin, Moin!


    In <a href="http://groups.google.de/groups?hl=de&lr=&group=de.rec.buecher">de.rec.buecher</a> meinte jemand: "Gute Idee, um sich nervige Journalisten von Hals zu halten und in Ruhe weiter arbeiten zu können..." Allgemein wurde die Entscheidung respektiert. Ist ja klar. Noch schöne formulierte es <a href="http://groups.google.de/groups?hl=de&lr=&frame=right&th=2a76d1dbbe3e904a&seekm=v9nan0pg69vto4u8nua824ijl8ahfbf22h%404ax.com#link9">ein anderer</a>: "Selbstverständlich kann er das - aber kann er das?" :smile:

    Moin, Moin!


    Wie findet ihr die <a href="http://www.abendblatt.de/daten/2004/10/16/353009.html">Entscheidung</a> des Literaturnobelpreisträgers von 2001, Sir Vidiadhar Surjaprasad Naipaul, keine Bücher mehr schreiben zu wollen. "Menschen schreiben nicht mehr, wenn sie 72 sind".

    Moin, Moin!


    Wie es aussieht, liefert Amazon reine Buchbestellungen wieder versandkostenfrei. Glaubt man <a href="http://www.onlinepc.ch/detail.cfm?id=63245">dieser Meldung</a>, soll es sogar dauerhafter Natur sein.

    Moin, Moin!


    Zitat von "JMaria"

    mich würde noch interessieren, ob ihr auf einige vorgestellten Bücher neugierig geworden seit und wenn ja welche?


    Da ich einen einzigen Namen von den ersten 50 noch nie gehört habe, bin ich auf diesen natürlich besonders fixiert und will mehr wissen. Ich meine Harper Lee.

    Moin, Moin!


    Zitat von "sandhofer"

    Arno Schmidt hat in den 50ern eine Reihe von literarischen Funk-Essays (oder Mini-Hörspielen) verfasst (...). Die sind m.W. noch heute in verschiedenen Zusammenstellungen gedruckt erhältlich.


    Mit der Lieferbarkeit der dreibändige Ausgabe als Fischer-Taschenbuch ists schlecht bestellt. Die Barsortimenter unterscheiden sich ein bißchen <a href="http://www.buchkatalog.de/">KNO</a> hat nur Teil 1, <a href="http://www.libri.de/">Libri</a> dagegen auch Teil 2, Teil 3 ist beim Grossisten nicht erhältlich. Wenn man seinen Buchhändler allerdings ordentlich bekniet und er gnädigerweise das <a href="http://www.buchhandel.de/index.html?http://www.buchhandel.de/vlb/vlb.cgi">VLB</a> anwirft, hat man gute Chance, denn verlagsseitig sind noch alle 3 Bände lieferbar.


    Amazon bietet im Modernen Antiquariat (Marketplace) alle 3 Bände an.


    --<a href="http://www.amazon.de/exec/obidos/ISBN=3596140501">Nichts ist mir zu klein, Funk-Essays 1</a>
    --<a href="http://www.amazon.de/exec/obidos/ISBN=359614213X">Die Schreckensmänner, Funk-Essays 2</a>
    --<a href="http://www.amazon.de/exec/obidos/ISBN=3596145791">Siebzehn sind zuviel!, Funk-Essays 3</a>