Klassikerforum

Gast


Autor Thema: Ein Klassikerforum-Wettbewerb für 2017 - Der Diskussionsthread  (Gelesen 4255 mal)

Offline BigBen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1201
    • Zwischen den Seiten
Re: Ein Klassikerforum-Wettbewerb für 2017 - Der Diskussionsthread
« Antwort #270 am: 15. März 2017, 14:55 »
Was vor allem daran liegt, dass ich eine neue Serie für mich entdeckt habe.

Welche denn?
"Es ist die Pflicht eines jeden, es auch auszusprechen, wenn er etwas als falsch erkennt." --- Stefan Heym (2001)

Offline Jaqui

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1632
Re: Ein Klassikerforum-Wettbewerb für 2017 - Der Diskussionsthread
« Antwort #271 am: 15. März 2017, 15:50 »
Was vor allem daran liegt, dass ich eine neue Serie für mich entdeckt habe.

Welche denn?

The walking dead. Bisher gibt es 7 staffeln. Ich bin derzeit am Beginn vom Staffel 4.

Offline thopas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 620
Re: Ein Klassikerforum-Wettbewerb für 2017 - Der Diskussionsthread
« Antwort #272 am: 15. März 2017, 17:02 »
Ich komm überhaupt nicht voran.  :sauer:

Im Moment lese ich so gut wie gar nichts. Was vor allem daran liegt, dass ich eine neue Serie für mich entdeckt habe. Und immer wenn mein kleiner tagsüber schläft sitze ich vor dem Fernseher.

Irgendwie finde ich es super mal wieder in ruhe fern zu schauen. Aber andererseits finde ich es blöd, dass alles andere liegen bleibt.

Ein wahres Dilemma.  :rollen:

Manchmal ist das einfach so. Es bringt ja nichts, wenn man sich zum Lesen zwingt. Ich kenne das auch. Es kommen wieder andere Zeiten.  :winken:

Offline Jaqui

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1632
Re: Ein Klassikerforum-Wettbewerb für 2017 - Der Diskussionsthread
« Antwort #273 am: 15. März 2017, 18:37 »
Das stimmt thopas. Und das Jahr ist ja noch lang.

Offline finsbury

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2278
Re: Ein Klassikerforum-Wettbewerb für 2017 - Der Diskussionsthread
« Antwort #274 am: 16. März 2017, 17:57 »
Das zweite - kleine - Werk von meiner Liste - und das erste deutsche, das 12. jahrhundert repräsentierende ist gelesen.
Auch bei Literaturschock habe ich was dazu geschrieben.
Ein Buch muss die Axt sein für das gefrorene
Meer in uns. (Kafka)

 

Weblinks

Facebook

Internes

Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung