Klassikerforum

Gast


Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Oh, schön daß Du solange warten magst  :smile:
Fein, dann Mrs. Dalloway  im Juni, ich meld mich  hier sobald ich zurück bin  :winken:.
2
Hinweise, Links, Anmerkungen / Re: Projekt Gutenberg
« Letzter Beitrag von GinaLeseratte am Heute um 21:50 »
Nein. Die haben nichts miteinander zu tun, aber beide stellen gemeinfreie Texte online zur Verfügung.

Beim Projekt Gutenberg des Spiegels gibt es nur deutschsprachige Texte, die nach deutschem Urheberrecht gemeinfrei sind.

Bei der amerikanischen Variante werden Texte in vielen verschiedenen Sprachen angeboten, gemeinfrei nach US-amerikanischem Recht. Darauf wird auch auf der verlinkten Seite hingewiesen. D.h. bei den deutschsprachigen Texten dort können Texte vorhanden sein (sind es auch), die bei uns (D) nicht gemeinfrei sind. Das muss man bei der Nutzung beachten.

3
Mitte Juni oder später wäre für mich vollkommen okay. Starten würde ich gerne mit mrs. Dalloway.
4
@Jaqui
Lust hätt ich auf beide Bücher, bin aber ab nächster Woche erstmal zwei Wochen in Urlaub, völlig ohne Internet, da macht ein gemeinsames lesen leider keinen Sinn, fürchte ich. Schade. Aber mal sehen was du bis dahin geschafft hast, vielleicht ist ja noch eins übrig. Ab Mitte Juni bin ich wieder "on" .
Ich hoffe aber im Urlaub ein oder zwei Bücher meiner Liste zu schaffen, da hab ich wieder etwas mehr Muße für klassische Literatur hoff ich.
5
Hinweise, Links, Anmerkungen / Re: Projekt Gutenberg
« Letzter Beitrag von NichtSein am Heute um 20:57 »
Ist das Projekt Gutenberg des Spiegels eigentlich mit dem Project Gutenberg amerikanischer Bauart ident?
6
Ich hab nicht mal eine Tabelle, ich schreib die Liste (Titel + Autor)  in ein einfaches Textdokument, nur unterteilt in Jahre. Sonst nichts, ich bin schon fast stolz auf mich, daß ich es halbwegs regelmäßig schaffe diese Liste fortzuführen. Jegliche Versuche regelmäßig in ein Büchlein zu schreiben, egal was, haben bei mir nie geklappt, da bin ich wohl nicht der Typ dafür, obwohl ich die Idee eigentlich sehr schön fände.
7
Hinweise, Links, Anmerkungen / Klassische erotische Literatur
« Letzter Beitrag von NichtSein am Heute um 20:54 »
Hallo,

sollte es unter den werten Lesern hier Freunde klassischer erotischer Literatur geben, kann ich die Classics von noveltrove.comempfehlen. Die Sammlung ist zwar auf Englisch und noch überschaubar, aber es werden von Zeit zu Zeit "neue" alte Werke hinzugefügt. Mein persönlicher Favorit ist The Perfumed Garden ein Ausschnitt aus einem Band über Liebe & sexuelle Weisheiten aus dem arabischen Raum, im 15ten Jahrhundert unserer Zeitrechnung verfasst. Natürlich alles kostenfrei und ohne Anmeldung einsehbar.
8
Ich habe eine Excel-Tabelle, in der ich notiere, wann ich ein Buch ausgelesen habe. Mehr nicht. Ein Lesetagebuch finde ich eine schöne Idee, ich selbst bin aber zu faul dazu. Ich vergesse leider auch schnell, was ich gelesen habe bzw. wie der Inhalt war. Schade, aber leider nicht zu ändern. Zumindest kann ich Agatha Christie so immer wieder lesen  :breitgrins:.
9
Klassische Autoren und Werke / Re: Anthony Powell - der englische Proust (?)
« Letzter Beitrag von thopas am Gestern um 22:03 »
Ich hänge noch in der Mitte des ersten Bandes. Powell schreibt zwar gut, aber so richtig hat mich das Buch noch nicht gepackt. Mir kommt ständig was anderes dazwischen  :rollen:.
10
Das finde ich gut. Da bin ich zwar im Urlaub, aber mit Internet, und so wäre das durchaus möglich. Vielleicht könnten wir ja schon in der letzten Juliwoche beginnen, am WE 22./23.. Dann würden wir den Roman auf jeden Fall noch vor September schaffen.

Ja, für mich passt das. Wenn du lieber außerhalb deines Urlaubs liest, ist das aber auch in Ordnung. Ich habe keine Ahnung, wie sich das Buch liest, könnte also evtl. eine längere Geschichte werden...
Seiten: [1] 2 3 ... 10

Weblinks

Facebook

Internes

Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung