Klassikerforum

Gast


Autor Thema: Projekt Gutenberg  (Gelesen 5128 mal)

Offline nimue

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 974
    • http://www.literaturschock.de
Projekt Gutenberg
« am: 30. April 2002, 11:27 »
Hi,

die meisten Fans klassischer Literatur kennen das Projekt Gutenberg: Es können dort mehr als 1000 Romane und Novellen überwiegend deutschsprachiger Autoren, 10.000 Gedichte und Tausende Märchen, Sagen und Fabeln kostenlos abgerufen werden. Einzige Voraussetzung für die Aufnahme eines Textes in das Projekt Gutenberg ist, dass sein Autor vor mehr als 70 Jahren gestorben sein muss, da dann der Text frei vom Copyright ist.

Am 13. März 2002 wurde das Projekt aus "technischen Gründen" vom Netz genommen. Umso mehr freut es mich, daß es nun seit dem 23. März in Kooperation mit Spiegel online wieder abrufbar ist.

Wer das Projekt noch nicht kennt, sollte es sich schleunigst ansehen:

Projekt Gutenberg

Offline JMaria

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4971
Re: Projekt Gutenberg
« Antwort #1 am: 30. Dezember 2013, 09:32 »
Gemeinfrei werden 2014....

Else Ury
Georg Hermann
Karl Federn
Hanns Heinz Ewers

http://gutenberg.spiegel.de
In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Offline sandhofer

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6056
Re: Projekt Gutenberg
« Antwort #2 am: 30. Dezember 2013, 10:57 »
Da müssten doch mehr sein, oder? Heyse kommt mir in den Sinn und Morgenstern ... von Suttner ("Die Waffen nieder!") ... Ein paar Expressionisten sind, glaube ich, auch schon im ersten Kriegsjahr gestorben ...
Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus

Offline JMaria

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4971
Re: Projekt Gutenberg
« Antwort #3 am: 30. Dezember 2013, 11:28 »
Damit hast du sicher echt. Denn ich seh gerade bei Gutenberg, daß das die Autoren für Januar 2014 sind.

Gruß,
Maria
In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Offline GinaLeseratte

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 763
Re: Projekt Gutenberg
« Antwort #4 am: 30. Dezember 2013, 13:18 »
Da müssten doch mehr sein, oder? Heyse kommt mir in den Sinn und Morgenstern ... von Suttner ("Die Waffen nieder!") ... Ein paar Expressionisten sind, glaube ich, auch schon im ersten Kriegsjahr gestorben ...

 :confused: Die von Dir genannten sind alle bereits 1914 gestorben - damit aber bereits seit Jahren gemeinfrei und bei Gutenberg vorhanden. Da hast Du Dich etwas vertan.  :smile: Gemeinfrei werden jetzt die, die 1943 gestorben sind. Da endet die Sperrfrist am 31.12.2013 (70 Jahre!).

Gruß, Gina

Offline sandhofer

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6056
Re: Projekt Gutenberg
« Antwort #5 am: 30. Dezember 2013, 15:19 »
Du hast natürlich Recht - ich war aus irgendeinem Grund bei 100 Jahren ...
Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus

Offline Dostoevskij

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1943
  • Lesen ist das unbestrafte Laster
    • Leipziger Bücherlei
Re: Projekt Gutenberg
« Antwort #6 am: 25. Mai 2016, 13:27 »
Moin, Moin!

Ob denn überhaupt jemand all diese zur Verfügung gestellten Texte liest? Persönlich habe ich noch nie jemanden getroffen, der sich Klassikertexte auf diese Weise ordert. Die Klassikleser sind ohnehin eine Untermenge einer Untermenge an einigermaßen sich dem Geist verpflichtet fühlenden Menschen. Aber Leser, die das PG als Grundlage nehmen? Ich gestehe, neugierig zu sein und solche Dinge partout wissen zu wollen.
Keep reading, Markus Kolbeck
Leipziger Bücherlei http://www.buecherlei.de/

Offline sandhofer

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6056
Re: Projekt Gutenberg
« Antwort #7 am: 25. Mai 2016, 15:37 »
Ganze Romane lesen: Nein. Aber von Zeit zu Zeit schlage ich mal was nach. Oder auch ein längeres Zitat, das abzutippen ich zu faul bin.  :breitgrins:
Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? - Karl Kraus

Offline Dostoevskij

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1943
  • Lesen ist das unbestrafte Laster
    • Leipziger Bücherlei
Re: Projekt Gutenberg
« Antwort #8 am: 25. Mai 2016, 16:12 »
Moin, Moin!

Ganze Romane lesen: Nein. Aber von Zeit zu Zeit schlage ich mal was nach. Oder auch ein längeres Zitat, das abzutippen ich zu faul bin.  :breitgrins:

Dieser Aspekt an elektronischen Texten ist mir als Begründung in der Kontroverse Totes-Holz-Medium versus E-Book eigentlich noch nie begegnet, dabei ist er für mich ganz wichtig, nämlich das lästige Abtippen von Passagen und Zitaten zu umgehen.
Keep reading, Markus Kolbeck
Leipziger Bücherlei http://www.buecherlei.de/

Offline Giesbert Damaschke

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1180
    • http://www.damaschke.de/
Re: Projekt Gutenberg
« Antwort #9 am: 25. Mai 2016, 19:54 »
Ob denn überhaupt jemand all diese zur Verfügung gestellten Texte liest?

Hier!

Wobei die Klassiker auf meinem Kindle überwiegend von mobilread.com bzw. von den CDs/DVDs der Digitalen Bibliothek.
Giesbert Damaschke, München |  http://www.damaschke.de/

Offline Dostoevskij

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1943
  • Lesen ist das unbestrafte Laster
    • Leipziger Bücherlei
Re: Projekt Gutenberg
« Antwort #10 am: 25. Mai 2016, 20:02 »
Moin, Moin!

Wobei die Klassiker auf meinem Kindle überwiegend von mobilread.com bzw. von den CDs/DVDs der Digitalen Bibliothek.

Verständlich, weil dort gleich epubs zur Verfügung stehen. Ich las letztens dank Mobilread "Agnes Gey" von Anne Brontë, muß allerdings sagen, daß mir die zahlreichen Fehler (OCR?) den Genuß trübten.
Keep reading, Markus Kolbeck
Leipziger Bücherlei http://www.buecherlei.de/

Offline Jaqui

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1632
Re: Projekt Gutenberg
« Antwort #11 am: 26. Mai 2016, 12:18 »
Ich hab vieles vom Projekt Gutenberg am reader.

 

Weblinks

Facebook

Internes

Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung