Klassikerforum

Gast


Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Nicht kanonisch, modern, Generelles / Re: Was lest ihr gerade?
« Letzter Beitrag von JHNewman am Heute um 09:13 »
Ja, diese Erzählungen sind wunderbar, besonders die Arzt-Tagebücher.  :klatschen:
2
Nicht kanonisch, modern, Generelles / Re: Was lest ihr gerade?
« Letzter Beitrag von GinaLeseratte am Gestern um 21:34 »

Ich lese jetzt "Arztgeschichten" von Michail Bulgakow.


Hat mir sehr gut gefallen, oft schön bizarr.

Mir auch! :klatschen:
Ich habe das Büchlein heute beendet. Das letzte Kapitel "Morphium" mit dem Sucht-Tagebuch des Kollegen war der krönende Abschluss dieser Erzählungen. Aber ich hätte am liebsten noch weitergelesen.
3
Rund ums Buch / Re: Buchmarkt und Literaturszene
« Letzter Beitrag von JHNewman am Gestern um 18:19 »
Zweifelsohne.

Aber wenn man mir Bärfuss' Trauerarbeit als literarische Arbeit verkauft (und das im wahrsten Sinne des Worts), lege ich literarische Massstäbe daran.

Was wäre denn Literatur anderes als ein künstlerischer Ausdruck des (allgemein) Menschlichen?  Und dies trifft auf das Buch zweifelsfrei zu. Auch wenn nicht jeder die Suchbewegung des Autors mitvollziehen kann.
4
Rund ums Buch / Re: Buchmarkt und Literaturszene
« Letzter Beitrag von sandhofer am Gestern um 17:38 »
Zweifelsohne.

Aber wenn man mir Bärfuss' Trauerarbeit als literarische Arbeit verkauft (und das im wahrsten Sinne des Worts), lege ich literarische Massstäbe daran.
5
Rund ums Buch / Re: Buchmarkt und Literaturszene
« Letzter Beitrag von JHNewman am Gestern um 17:25 »
Trauer geht manchmal seltsame (Um)wege.
6
Rund ums Buch / Re: Buchmarkt und Literaturszene
« Letzter Beitrag von sandhofer am Gestern um 16:10 »
Als Ausdruck seiner Suchbewegung, die durch den Tod des Bruders augelöst wurde, war das durchaus nachvollziehbar.

Bei einem Hyperintellektuellen vielleicht. Der Bärfuss zu sein, sich hartnäckig weigert. Jeder normale Mensch würde nach seinem Bruder dort suchen, wo er gelebt hat.
7
Rund ums Buch / Re: Buchmarkt und Literaturszene
« Letzter Beitrag von JHNewman am Gestern um 11:03 »
Doch, Koala war ein ziemlich gutes Buch!

Er hätte gut daran getan, sich auf seinen Bruder (und allenfalls Kleist, der viel zu kurz kommt) zu konzentrieren, anstatt eine aus andern Büchern ausgezogene Geschichte Australiens seit ich-weiss-nicht-mehr-wieviel-Jahrtausenden-vor-Christus zu liefern.

Als Ausdruck seiner Suchbewegung, die durch den Tod des Bruders augelöst wurde, war das durchaus nachvollziehbar.

Wir hatten das Buch seinerzeit ja hier schon diskutiert: https://klassikerforum.de/index.php?topic=4887.msg55607#msg55607

Sein neuer Roman wirft allerdings noch weitaus mehr Fragen auf, aber dazu eröffne ich einen eigenen Strang.  :winken:
8
Rund ums Buch / Re: Buchmarkt und Literaturszene
« Letzter Beitrag von sandhofer am 20. Februar 2017, 16:45 »
PS. Bärfuss ist Schweizer. Und schreibt seinen Namen auch in Deutschland Bärfuss ...  :zwinker:
9
Rund ums Buch / Re: Buchmarkt und Literaturszene
« Letzter Beitrag von sandhofer am 20. Februar 2017, 13:22 »
Doch, Koala war ein ziemlich gutes Buch!

Er hätte gut daran getan, sich auf seinen Bruder (und allenfalls Kleist, der viel zu kurz kommt) zu konzentrieren, anstatt eine aus andern Büchern ausgezogene Geschichte Australiens seit ich-weiss-nicht-mehr-wieviel-Jahrtausenden-vor-Christus zu liefern.
Seiten: [1] 2 3 ... 10

Weblinks

Facebook

Internes

Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung